Zum Hauptinhalt springen

Linksfraktion Wesel

Wie weiter mit der neuen Kita in Flüren?

Der Investor, der die neue Kindertageseinrichtung der katholischen Kirchengemeinde in

Flüren bauen sollte, hat sich von dem Projekt zurückgezogen. Wie und wann es mit dem

geplanten Neubau weiter gehen wird, ist ungewiss.

Die Fraktion DIE LINKE. im Rat der Stadt Wesel beantragt, dass sich der Jugendhilfeausschuss in seiner nächsten Sitzung mit dem Thema beschäftigt. Die Verwaltung soll dann die Politik über den aktuellen Sachstand informieren und eine Bewertung der Situation abgeben. „Die neue Kita soll eine zusätzliche Gruppe erhalten, weil es in Flüren dafür einen entsprechenden Bedarf gibt,“ sagt Barbara Wagner, Sprecherin der Fraktion DIE LINKE. „Sie ist Bestandteil der städtischen Bedarfsplanung über Tagesbetreuung für Kinder. Mit dem Wegfall beziehungsweise einer deutlichen zeitlichen Verzögerung entsteht hier eine Versorgungslücke. Dem müssen Verwaltung und Politik gemeinsam entgegenwirken.“