Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

DIE LINKE. Fraktion im Kreistag Wesel

LINKE: Zum Jobcenter möglichst mit Beistand

Kund*innen des Jobcenters sollten möglichst nicht allein, sondern mit einer weiteren Person zu Terminen beim Jobcenter gehen. Gerade bei strittigen Fragen oder komplizierten Sachverhalten sei dies sinnvoll. Als sogenannter „Beistand“ komme jede andere Person in Betracht.

„Das Recht auf einen Beistand ist gesetzlich geregelt, wir möchten. Das Jobcenter sollte daher zukünftig auch in jeder Einladung auf dieses Recht hinweisen“, meint der sozialpolitische Sprecher der LINKEN im Kreistag Wesel, Roman Reisch. Auch für die Mitarbeiter*innen des Jobcenters könne es hilfreich sein, wenn Kund*innen ihre Anliegen deutlich vorbringen können.

Daher hat DIE LINKE zur Sitzung des Ausschusses für Soziales, Gesundheit und Verbraucherschutz am 11. September den Antrag eingebracht, besser über das Beistandsrecht zu informieren.