Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

DIE LINKE. im Kreistag Wesel

Kreistags-LINKE wählt Vorstand

Sascha H. Wagner
Fraktionsvorsitzender

Bisher keine Antwort der Landratskandidaten

 

Die drei über die Reserveliste der Partei gewählten Kreistagsabgeordneten der LINKEN haben sich als Fraktion im Kreistag zusammengeschlossen.

Die Mitglieder der Linksfraktion wählten auf ihrer konstituierenden Sitzung einen Fraktionsvorstand und verabschiedeten eine Geschäftsordnung als Grundlage für ihre zukünftige Arbeit im Kreistag Wesel.

Zum Fraktionsvorsitzenden wurde der 34jährige Landesgeschäftsführer der NRW-LINKEN, Sascha H. Wagner aus Dinslaken gewählt. Seine Stellvertreterin ist die Betriebswirtin Hanne Kasper aus Voerde. Als Beisitzerin im Fraktionsvorstand wurde Karin Pohl, Sachbearbeiterin aus Moers, gewählt. Alle Wahlen erfolgten einstimmig.

In den kommenden Tagen werde man sich Gedanken über die Benennung der sachkundigen BürgerInnen in den Fachausschüssen machen, so Wagner. „Zudem gilt es nun ersteinmal alle Formalitäten für die viertstärkste Kreistagsfraktion zu klären“, so der frisch gewählte Fraktionsvorsitzende. Entsprechende Termine habe man in der kommenden Woche im Kreishaus.

Zu den inhaltlichen Schwerpunkten der Kreistagsfraktion sollen soziale Themen ebenso besetzt werden, wie auch wirtschaftliche Fragen die den Kreis betreffen. Im Rahmen einer Fraktionsklausur die zeitnah nach der konstituierenden Kreistagssitzung stattfinden soll, werde man sich auf die inhaltlichen Schwerpunkte verständigen und anhand des eigenen Kommunalwahlprogramms die Agenda festlegen.

Eine deutliche Stellungnahme, zu den Fragen welche die Kreis-Linken den LandratskandidatInnen Christiane Seltmann und Dr. Ansgar Müller in Ihrem Brief gestellt haben, bleibt bisher „leider unbeantwortet“, so Wagner. In dem Schreiben von letzter Woche, wollte DIE LINKE wissen, wie die beiden KandidatInnen die nun in die Stichwahl gehen müssen, zu Themen wie die kreisweite Einführung eines echten Sozialtickets oder einem etwaigen Personalabbau stehen. „Wir hoffen, dass wir zeitnah eine Antwort erhalten. Schliesslich haben über 9.000 WählerInnen der LINKEN einige Antworten auf Ihre Fragen verdient“, meint Wagner.

„Solange man keine Antwort erhalte, werde es auch keine Wahlempfehlung der LINKEN im Kreis Wesel geben“, so Wagner abschliessend.

Weitere Informationen über die Linksfraktion im Kreistag Wesel finden sich auch auf den neuen Internetseiten unter:www.linksfraktion-kreiswesel.de .