Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

DIE LINKE. Wesel

DIE LINKE. mit 2 Frauen an der Spitze zur Kommunalwahl

Bürgermeisterkandidatin Barbara Wagner
Bürgermeisterkandidatin  Barbara Wagner

Bereits am 22. April wollte der Stadtverband Wesel der Partei DIE LINKE. seine Wahlversammlung abhalten. Der Termin musste wegen der Beschränkungen durch die Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 abgesagt werden.

Am Mittwoch ging die Wahlversammlung nun endlich über die Bühne – und das im Wortsinn. Denn der Ortsvorstand hatte das Angebot der Stadt angenommen und das städtische Bühnenhaus als Versammlungsort gewählt. Hier waren die Hygiene- und Abstandsregeln problemlos einzuhalten und die Betreuung durch das Personal des Hauses war hervorragend, wofür sich die Versammelten ausdrücklich bedankten.

Nach Abarbeitung der Formalitäten entschied der Ortsverband über das vom Ortsvorstand vorgelegte Ortswahlprogramm. Es wurde mit geringfügigen Änderun-gen einstimmig angenommen und soll als Basis für den bevorstehenden Wahlkampf und die Arbeit der Fraktion in der nächsten Wahlperiode dienen.

Bereits bei der letzten Ortsmitgliederversammlung hatte sich DIE LINKE. auf eine eigene Kandidatur für die Bürgermeisterwahl verständigt. Auf Vorschlag des Vorstands stellte sich Barbara Wagner zur Wahl. Seit dem Einzug der Linken in den Weseler Stadtrat 2009 arbeitet sie aktiv in der Fraktion mit. Als sachkundige Bürgerin vertrat sie die Fraktion im Sozial- und im Jugendhilfeausschuss. Die Arbeit in beiden Ausschüssen behielt sie auch bei, als sie im März 2018 in den Rat nachrückte, weil Ulrich Kuklinski sein Mandat zur Verfügung stellte. In ihrer kurzen Bewerbungsrede betonte sie, dass sie in diesen Bereichen einen wichtigen Schwerpunkt linker Politik sieht. Die anwesenden Parteimitglieder wählten sie einstimmig zur Bürgermeister-kandidatin.

Auch bei ihrer Bewerbung um Platz 1 auf der Reserveliste für die Wahl des Stadtrats erhielt Barbara Wagner das einstimmige Votum der Versammlung. Um Platz 2 bewarb sich Dr. Martina Lupberger, die ebenfalls einstimmig gewählt wurde. Damit stehen erstmals 2 Frauen auf den ersten beiden Listenplätzen. Die Reserveliste vervollständigen Ulrich Kuklinski, Timmy Kampmann, Dr. Ulrike von Stoltzenberg, Mustafa Kaplan, Sabrina Sassi, Tapu Shikder, Imke Schüring, Freydun Ramezani-Fesghandis, Günther Wagner und Roman Reisch.

Im Anschluss wurden für die 25 Weseler Wahlkreise die Direktkandidaten gewählt.

Ortssprecher Ulrich Kuklinski zeigte sich begeistert von der Zusammensetzung der Reserveliste mit ihren ganz unterschiedlichen Kandidatinnen und Kandidaten, die zudem große Unterstützung aus den Reihen des Ortsverbandes fand.