Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

DIE LINKE. Xanten

Xanten soll mehr Ausbildungsplätze anbieten

Die LINKEN-Stadtverordnete Christina Appel tritt dafür ein, die Ausbildungsplätze bei der Stadtverwaltung Xanten zu erhöhen. In einem entsprechenden Antrag fordert DIE LINKE die Einrichtung von drei Ausbildungsplätzen in diesem Jahr und von jeweils mindestens zwei Plätzen in den folgenden Jahren.

Die Verwaltung hat für dieses Jahr lediglich einen Ausbildungsplatz vorgesehen. Christina Appel dazu:

„In Folge der Corona-Pandemie hat sich die Ausbildungsplatzsituation auch in unserer Region massiv verschlechtert. Unternehmen können teilweise bereits zugesagte Ausbildungsplätze nicht mehr anbieten oder Schieben die Entscheidung aufgrund ihrer unklaren Lage und Liquidität. Es droht eine Zunahme der Jugendarbeitslosigkeit.

Die Stadt Xanten hat nicht nur einen höheren Bedarf an Auszubildenden als bislang vorhanden, sondern steht auch in der Pflicht, in der aktuellen Situation durch die Bereitstellung zusätzlicher Ausbildungsplätze der angespannten Entwicklung auf dem Ausbildungsmarkt entgegenzuwirken.“