Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

DIE LINKE. Fraktion im Kreistag Wesel

LINKE: Hohe Krankenstände bei der Kreisverwaltung durch zusätzliches Personal ausgleichen

DIE LINKE im Kreistag Wesel ist besorgt über die zum Teil seit Jahren hohen Krankenstände in einzelnen Fachbereichen der Kreisverwaltung. So liegt die Krankenquote im Fachdienst Immobilienmanagement seit Jahren zwischen 11 und 13 Prozent, im Bereich Sicherheit und Ordnung zwischen 9 und 11 Prozent und im Bereich der sozialen Hilfen bei deutlich über 9 Prozent.

„Wir benötigen mehr Personal bei der Kreisverwaltung, um die Folgen der hohen Krankenstände auszugleichen“, fordert LINKEN-Kreistagsmitglied Karin Pohl. Derzeit würden die Ausfälle durch höheren Arbeitsdruck auf die Beschäftigten kompensiert. „Das erhöht dann die Gefahr weiterer krankheitsbedingter Ausfälle“, so Pohl.

Die hohen Krankheitsstände bei der Kreisverwaltung wurden durch eine Anfrage der LINKEN bekannt. Zur nächsten Sitzung des Ausschusses für Personal- und Verwaltungsangelegen-heiten wird DIE LINKE nun beantragen, kurzfristig neue Stellen in den besonders von Krankheitsausfällen betroffenen Fachdiensten zu schaffen.