Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

DIE LINKE. Fraktion im Kreistag Wesel

CDU verschläft Abstimmung

In der heutigen Kreisausschusssitzung stimmte die CDU bei dem Punkt Errichtung eines Bildungsganges am Berufskolleg Technik Moers gegen ihre eigenen Fachpolitiker im Schulausschuss.

In der Verwaltungsvorlage wurde erörtert, dass zahlreiche Schülerinnen und Schüler mit mittlerem Schulabschluss aus der Sekundarstufe I noch nicht ausreichend berufs- und studienorientiert seien und lediglich der Wunsch bestünde, weiterhin die Schule zu besuchen. Ziel sei es, die Schülerinnen und Schüler, die zunächst dem Ausbildungsmarkt auf Grund ihrer schulischen Orientierung verloren gingen, durch das Praktikum passgenau an einen Betrieb und an eine mögliche Ausbildung heranzuführen. Für die Betriebe stünden dadurch leistungsstarke potentielle Auszubildende für entsprechende Ausbildungsplätze zur Verfügung.

Die Schülerinnen und Schüler, welche keine Ausbildung nach der Klasse 11 aufnehmen, erlangen mit erfolgreichem Abschluss der Klasse 12 die Fachhochschulreife. Dieser Bildungsgang, der neben der schulischen auch eine berufliche Qualifikation verfolgt, gibt für Schüler eine Orientierung sowohl in Richtung eines möglichen Studiums, als auch in Richtung einer betrieblichen Ausbildung.

Umso verwunderter zeigte sich heute daher die Linksfraktion, dass die CDU im Kreisausschuss heute für die Einrichtung dieses weiteren Bildungsganges stimmte, wo sie im Fachausschuss noch eindeutig dagegen Stellung bezog.

DIE LINKE. im Kreistag Wesel fordert auch für die kommende Kreistagssitzung die Union dazu auf, diesen richtigen Schritt auch im Kreistag zu vollziehen und dem weiteren Bildungsgang zuzustimmen. „Bei diesem positiven Stimmungswandel, sollte die CDU bleiben. Die Schülerinnen und Schüler des Berufskollegs werden es ihr danken“, so Fraktionsvorsitzender Sascha H. Wagner.