Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Linksfraktion Wesel

Bildungs- und Teilhabepaket – DIE LINKE. hakt nach

Barbara Wagner Fraktionsvorsitzende

Auf Antrag der Fraktion DIE LINKE. im Rat der Stadt Wesel hat der Geschäftsführer des Jobcenters des Kreises Wesel Michael Müller im letzten Sozialausschuss über das Bildungs- und Teilhabepaket (BuT) informiert.

Er berichtete unter anderem, dass es durch die Einführung von Globalanträgen und eine Entbürokratisierung des Verfahrens gelungen sei, die Quote der Berechtigten, die die ihnen zustehenden Leistungen in Anspruch nehmen, zu erhöhen. Damit erhalten die Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen Zugang zu Bildung und Teilhabe, die ihnen trotz finanziell ungünstiger Lebensumstände einen erfolgreichen Start ins Erwachsenenleben ermöglichen.

Die Inanspruchnahme durch Familien, die durch Bezug von Wohngeld oder Kinderzuschlag ebenfalls Ansprüche aus dem BuT haben, sei allerdings deutlich geringer, merkte Michael Müller in seinem Vortrag an.

Deshalb hat die Fraktion DIE LINKE. im Rat der Stadt Wesel das Thema erneut auf die Tagesordnung setzen lassen.

„Es muss unser Ziel sein, dass möglichst alle Berechtigten die ihnen zustehenden Leistungen möglichst vollständig in Anspruch nehmen,“ erklärt dazu die Fraktionssprecherin Barbara Wagner. „Das ist nicht nur wichtig für die betroffenen jungen Menschen, sondern auch für uns alle als Gesellschaft. Die Berechtigten müssen ermutigt werden, die Anträge für ihre Kinder zustellen und ihnen damit zusätzliche Chancen zu eröffnen.“