Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

DIE LINKE. Xanten

Bezirksausschusssitzung zum Mauerbau

Die Mauer muss weg!

Die Wut der Bürger steigt , die Mauer in Xanten ist nun auch zu ein Gefahrenpunkt für die Fussgänger und Radfahrer geworden.

Das Ärgernis drückt sich auch in der Beschriftung der Mauer aus. Über 1000 Unterschriften wurden schon gesammelt , und die Aktivitäten zeigen auch schon Wirkung.

 

Aus Angst vor drohenden Stimmenverlust rudern nun auch immer mehr CDU-Kommunalpolitiker zurück. Der Bürgermeisterkandidat der CDU hat nun auch öffentlich geäußert , dass hier ein Gefahrenherd entstanden ist , der beseitigt werden muss.

Vorsorglich wurde dieses Teilstück schon mal zur verkehrsberuhigten Zone erklärt. Um nicht ganz das Gesicht zu verlieren , will die CDU nur noch die Testphase bis zum Ende wie geplant, durchgeführt werden.

Danach wird die Sache wahrscheinlich ad acta gelegt werden. Denn in der zuständigen Bezirksausschusssitzung konnte die Mehrheitsfraktion nur noch mit einer Stimme Mehrheit die Fortführung der Testphase beschliessen. Der Unmut und der Protest der Anwohner  , der Geschäftsleute und vieler Bürger wird weiter gehen , bis dieses Schandmal beseitigt ist.

"Wir werden dieses Anliegen im Stadtrat und auch außerparlamentarisch weiterhin unterstützen", so Peter Federl, Sprecher der Xantener LINKEN.