10. Oktober 2017 Linksfraktion Kamp-Lintfort

Zechenturmdebatte wird zur Schlammschlacht

Sidney Lewandowski

Die Linke zeigt sich verwundert über die laufende Debatte zum Zechenturm. Die Linksfraktion wird sich an das Ergebnis der Bürgerbefragung halten und mit einem Ja zum Erhalt stimmen.

„Mit Kopfschütteln beobachte ich die Debatte zum Zechenturm. Eine Mehrheit der Bevölkerung hat für den Erhalt des Turms gestimmt. Das sollte ein klares Zeichen an die Politik vor Ort sein“, meint Sidney Lewandowski, Fraktionsvorsitzender zum Thema.

Die Linke kritisiert die CDU, die wiederholt in einem peinlichen Alleingang Flyer veröffentlichte. „Die CDU will jetzt wohl nur mit Flyern Politik betreiben und das politische Klima in Kamp-Lintfort weiter verschlechtern“ meint Lewandowski.

Dazu sieht die Fraktion den Antrag der Grünen auf eine geheime Abstimmung zum Beschluss für den Zechenturm kritisch und kann diesen nicht verstehen. Es gehört zum guten politischen Ton in Kamp-Lintfort, dass alle Beschlüsse offen abgestimmt werden. Die Fraktion sieht eher einen anderen Grund für den Antrag der Grünen. „Herr Tuschen möchte sich eher einer internen Diskussion in der Grünenfraktion entziehen. Solche Querelen sollten intern geklärt werden und nicht öffentlich. Dazu sollte die Politik in Kamp-Lintfort transparent und öffentlich für die Bürgerinnen und Bürger agieren“, argumentiert Lewandowski zum Antrag.

„Die Partei die Linke, wie auch die Fraktion, ist die einzige Kraft im Rat, die klar neutral zum Thema argumentiert und informiert hat. Die CDU wie auch Grünen sind klar gegen den Turm. Die SPD machte für den Turm Werbung. So aber nicht die Linke. „Wir haben die Aufgabe übernommen, die Bürgerinnen und Bürger zu informieren. Die Kosten werden nach unserer Meinung höher sein, vor allem in 20-25 Jahren. Das haben wir an die Bürgerinnen und Bürger kommuniziert. Jetzt hat sich die Bevölkerung für den Turm entschieden und so wird die Linksfraktion auch abstimmen. Die Linke ist für den Erhalt des Zechenturms“, so abschließend Lewandowski zum Thema.