12. Juli 2017 Linksfraktion Kamp-Lintfort

Linke möchte erst Fakten schaffen

Die Linksfraktion lehnt den SPD Antrag auf der Ratssitzung vom 11.07.2017 zur Befragung zum Thema Zechenturm zum jetzigen Zeitpunkt ab.

„Es soll nicht der Eindruck entstehen, dass die Linke gegen Bürgerbefragungen ist. Nur es muss beim Antrag der SPD differenziert gesehen werden", so Sidney Lewandowski, Fraktionsvorsitzender zum Thema. 
Es besteht zum aktuellen Zeitpunkt kein Gutachten oder Papier, in welchem Zustand der Zechenturm sich befindet. Nach Meinung der Linksfraktion sollte erst das Gutachten abgewartet werden. 

"Ich persönlich möchte nicht, dass der Zechenturm zum Millionengrab wird. Wenn sich das Gutachten desaströs darstellt, muss überhaupt keine Bürgerbefragung stattfinden. Denn die Einreihung zu Stuttgart 21 und den Berliner Flughafen sollte nicht das Ziel sein. 
Deshalb möchte die Fraktion der Linken erst das Gutachten abwarten und Fakten schaffen", so Lewandowski dazu. 

„Erst sollten Investitionen im sozialen Bereich Vorrang haben. Der soziale Wohnungsbau und viele andere Themen sind wichtiger, auch auf Hinsicht in Richtung Zukunft", meint Lewandowski abschließend.