Kontakt

DIE LINKE.
Kreisverband Wesel

Kreisgeschäftsstelle:

Friedrich-Ebert-Straße 46
46535 Dinslaken
Telefon: 02064 / 77 57 384
Telefax: 02064 / 77 57 378
Mail info(at)dielinke-kreiswesel.de


Öffnungszeiten:
Mo 10:00 - 13:00 Uhr
Mi  12:00 - 18:00 Uhr
Fr  09:00 - 14:00 Uhr
weitere Termine nach Vereinbarung


Sozialberatung
jeden 1. und 3. Mittwoch im Monat
von 15:00 - 17:00 Uhr
Termine nach telefonischer Vereinbarung
oder direkter Vorsprache möglich. mehr

Fraktionsgeschäftsstelle:

DIE LINKE.
Fraktion im Kreistag Wesel

Fraktionsgeschäftsstelle:

Friedrich-Ebert-Straße 46
46535 Dinslaken

Telefon: 02064 / 77 57 380
Telefax: 02064 / 77 57 381

Mail buero(at)linksfraktion-kreiswesel.de


Öffnungszeiten:
montags        10 - 16 Uhr
donnerstags   10 - 16 Uhr
freitags          10 - 16 Uhr

Der aktuelle Sozialkompass zum Download:

Themenseite Flüchtlingspolitik

 

Willkommen bei der LINKEN im Kreis Wesel



9. März 2018

Kreis Wesel in falschen Händen

Die Online-Umfrage zur politischen Lage im Kreisgebiet

jetzt mitmachen bei der Online-Umfrage

Das Schlimmste ist die Gleichgültigkeit. Wenn auch Sie der Meinung sind, dass es an der Zeit ist, sich nicht mehr zwischen sozialer Gerechtigkeit und verantwortungsvoller Umweltpolitik entscheiden zu müssen, dann sagen Sie uns jetzt Ihre Meinung. MITMACHEN

Hartz IV-Sanktionen sind ein Angriff auf die Menschenwürde!

Zur Lage der HartzlV-Betroffenen in Wesel

Mittwoch, 18. April 2018, 19:00 Uhr | Cafe Dohlhof | Hauptstege 5a, 46485 Wesel-Fusternberg

„Wer Leistungen vom Staat erhält, der muss auch etwas dafür tun."
„Wer nicht arbeitet soll auch nicht essen."
Sicher haben Sie diese oder ähnliche Sätze schon gehört. Sie hängen seit Inkrafttreten der Hartz-Gesetze wie ein Damoklesschwert über den Köpfen der so genannten „Hartz IV-Empfängerinnen" und sollen die Unterschreitung des Existenzminimums rechtfertigen.

Die strengen Hartz-Sanktionsregelungen haben dazu geführt, dass 2016 bundesweit 939.133 Kürzungen angeordnet wurden. Viele der Bewilligungs­bescheide im Arbeitslosengeld II (Hartz IV) stellen sich bei Überprüfung als fehlerhaft und zu niedrig heraus. Gut 40% der Klagen vor Sozialgerichten werden zu Gunsten der Erwerbslosen entschieden.

Die Referenten:

Ulrich Wockelmann und Timo Saul aus Iserlohn engagie­ren sich in dem 2009 gegründeten Verein "Aufrecht e.V." Der Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht, Erwerbslose sowie von Arbeitslosigkeit bedrohte Menschen zu unterstützen. Wockelmann und Saul vertreten darüber hinaus die Auffassung "Das Existenzminimum kürzt man nicht, denn es ist sowieso viel zu gering bemessen. Und niemand sollte in einem reichen Land wie unserem gezwungen sein, bei der Tafel um abgelaufene Lebensmittel zu betteln!"

Eine Veranstaltung von DIE LINKE. Wesel; attac Niederrhein; Moerser Arbeitsloseninitiative

Aktuelles aus dem Kreisgebiet Wesel
17. April 2018 DIE LINKE. Fraktion im Kreistag Wesel

Kunst nicht zensieren – Kunst ist frei

Mit Unverständnis reagiert DIE LINKE- Kreistagsfraktion auf das Abhängen von Aktbildern im Kreishaus Wesel. Mehr...

 
13. April 2018 DIE LINKE. Fraktion im Kreistag Wesel

Runder Tisch Salzbergbau - Prozess nun weiterführen Bürgerinnen und Bürgern die Ängste nehmen!

„Der gestrige Aufschlag alle Beteiligten an einen Tisch zu holen war ein guter Auftakt die Problematik des Salzbergbaus im Kreis Wesel zu thematisieren. Jetzt ist die Politik gefordert alle Akteure auch weiterhin miteinander zu vernetzen und gegenseitiges Verständnis zu erzeugen, aber vor allem die Ängste und Bedenken der Bürgerinitiativen ernst... Mehr...

 
13. April 2018 DIE LINKE. im Kreistag Wesel

Die Schwächsten der Gesellschaft fördern!

„Es ist ein Skandal,“ kritisiert Roman Reisch, sozialpolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE. im Kreistag Wesel, den grundlegenden Mangel im neuen Konzept, „dass Menschen nicht auf das Angebot von Sozialwohnungen zugreifen können, weil die Mieten dort die Obergrenzen des schlüssigen Konzeptes übersteigen!“ Mehr...

 
29. März 2018 DIE LINKE. Fraktion im Kreistag Wesel

LINKE startet Bürgerbefragung

Mit einer kreisweiten Befragung ruft die Fraktion DIE LINKE. alle Bürgerinnen und Bürger im Kreis Wesel zum Mitmachen auf! Mehr...

 
29. März 2018 DIE LINKE. Fraktion im Kreistag Wesel

WGV liegt falsch

Mit ihrer Analyse liegt die Wählergemeinschaft Voerde (WGV) falsch, denn Kreisverwaltung und Fraktionen haben so gut wie keinen Einfluss auf diese Kreisumlage. Die Senkung des Hebesatzes ist nur durch die Steigerung der Steuereinnahmen in den Kommunen möglich gewesen. Mehr...

 
Aus den Kommunen
18. April 2018 Linksfraktion Dinslaken

Ein anderer öffentlicher Personennahverkehr muss her – bürgerfreundlich und preiswert!

Die Umfrage und Reaktionen zeigen, dass der ÖPNV in unserer Region unbedingt verbessert werden muss. Mehr...

 
3. April 2018 DIE LINKE. Dinslaken

DIE LINKE trauert um Karin Waldes

Am Mittwoch, den 28. März 2018 verstarb unsere Genossin Karin Waldes im Alter von 71 Jahren. Mehr...

 
29. März 2018 DIE LINKE. Fraktion im Kreistag Wesel

WGV liegt falsch

Mit ihrer Analyse liegt die Wählergemeinschaft Voerde (WGV) falsch, denn Kreisverwaltung und Fraktionen haben so gut wie keinen Einfluss auf diese Kreisumlage. Die Senkung des Hebesatzes ist nur durch die Steigerung der Steuereinnahmen in den Kommunen möglich gewesen. Mehr...

 
22. März 2018 DIE LINKE. Moers

LINKE Ortsverein Moers/Neukirchen-Vluyn ist solidarisch mit den Streikenden im Öffentlichen Dienst.

Liebe Kolleginnen und Kollegen im Öffentlichen Dienst! Ihr habt die Arbeit niedergelegt habt, um für angemessene Löhne und Gehälter zu kämpfen. Eure Forderungen und die Streiks sind absolut berechtigt.  Mehr...

 
22. März 2018 DIE LINKE. Moers

DIE LINKE Ortsverband Moers/Neukirchen-Vluyn ist empört über die von der Sparkasse angekündigten Filialschließungen in Utfort

DIE LINKE Ortsverband Moers/Neukirchen-Vluyn ist empört über die von der Sparkasse angekündigten Filialschließungen in Utfort und Vennikel sowie die Umwandlung der Filiale im Rheinkamper Ring zu einer Selbstbedienungsautomatenstelle. Mehr...